Odenwälder Oldtimerfreunde erscheinen im neuen Design.

Wir haben unser Vereinslogo geändert und zeigen nun auch mit Stolz unsere Schlepper-Gruppe im neuen Logo. Dieser Schritt war dringend notwendig und sagen Karl-Heinz von Lackum und "Projekt Design" herzlichen Dank für die kreative Umsetzung.

Geschichte schreibt sich fort ...            "25 Jahre Odw. Oldtimerfreunde e.V."

Unser Verein wurde am 5. März 1994 gegründet. 25 Jahre danach, am 15. März 2019, trafen sich die Gründer, Vorstände, Ehrenmitglieder, Bürgermeister Stephan Kelbert und Graf zu Erbach-Fürstenau im gleichnamigen Wasserschloß.

 

Zwischen historischem Gemäuer erinnerten sich die Mitglieder an die Gründungsphase und die Menschen und Geschichten, die dieses erste Vierteljahrhundert prägten. Jochen Mühlsiegel ging als Präsident des Vereins auf sein Geburtsdatum ein, dass knapp nach der Gründung liegt. Nur aus diesem Grund, konnte er vor 25 Jahren noch nicht mit dabei sein. Er freute sich über die stolze Zahl von 115 Mitgliedern, die sich auf die Pflege und Erhaltung von Automobilen, Motorrädern, Traktoren und einigen Nutzfahrzeugen konzentrieren. Zwei monatliche Vereinsabende, Oldtimerabend & Schlepperabend, sorgten für einen regen Austausch unter Gleichgesinnten. Durch die Osterglockenfahrt, die seit 1994 durchgeführt wird und der langjährigen Beteiligung am Bad Königer Klassikerfestival, sei man in der Region tief verwurzelt.

 

Die Laudatio zur 25-jährigen Geschichte des Vereins hielt Grundungsmitglied und Vize-Präsident Rainer Müller. Er blickte nochmals auf die aufregenden Tage rund um die Gründung zurück und erläuterte, dass sich unterschiedliche Gruppierungen unter dem Dach der Odenwälder Oldtimerfreunde sammelten. Schon nach kurzer Zeit konnte man 60 Mitglieder im Verein zählen. "Die Gründung war rückblickend eine Erfolgsgsstory", so Müller. Alexander Hahn (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) ging als Moderator auf die Menschen ein, die den Verein in den vergangenen 25 Jahren prägten und leitete an den ehemaligen Präsidenten Hans-Heinrich Hildebrand über, der an die verstorbenen Ehren- und Gründungsmitglieder erinnerte.

 

Wertschätzend über die Arbeit des Vereins äußerte sich Bürgermeister Stepan Kelbert, dessen VW Bus T3 nun auch bald zum Oldtimer mit H-Kennzeichen wird. Er kommt immer gerne zu den Oldtimerfreunden und zur Osterglockenfahrt zum Treffpunkt Thierolf und schaut sich die chromblitzenden Oldies an. Graf zu Erbach-Fürstenau freute sich darüber, dass man sich nach 25 Jahren wieder an die Stätte der Gründung erinnerte. Gerne können die Odenwälder Oldtimerfreunde auch das große Jubiläum in 25 Jahren zum "50 Jubiläum" wieder an gleicher Stelle begehen.

 

Die großen Feierlichkeiten zum "25-jährigen Jubiläum", mit allen Mitgliedern/innern, Partner/innen und den befreundeten Vereinen, findet am 4. und 5. Mai 2019 statt. Hierzu erhalten alle Mitglieder in Kürze nochmals eine persönliche Einladung.

Das Bild zeigt v.l.n.r. Sigismund Lindemer, Reinhold Hofmann, Jürgen Maul, Jochen Mühlsiegel (Präsident), Edgar Tartler, Wolfgang Krapp, Hans Thierolf, Erhard Thierolf, Herbert Spross, Hans-Heinrich Hildebrand, Alexander Hahn, Hans-Jürgen Schultz, Wilfried Beer, Werner Heilmann, Rainer Müller, Werner Krämer, Stephan Kelbert (Bürgermeister), Dieter Mörsdorf Dieter Erzgräber und Werner Müller.

Wie alles begann ...

Das Bild zeigt von l.n.r. Albert Schleich, Werner Krämer, Herbert Spross, Wilfried Beer, Hans-Jürgen Künzel, Heinz Mohr, Klaus Marquardt, Alexander Hahn, Reinhold Hofmann, Sigismund Lindemer und Heinz Lappert

Die Odenwälder Oldtimerfreunde wurden am 5. März 1994 im Schloß Fürstenau in Michelstadt/Steinbach gegründet.

Aus der Gründungsversammlung ging folgender Vorstand hervor:

Präsident - Klaus Marquardt (Michelstadt),   2. Präsident - Werner Krämer (Michelstadt), Schriftführer - Wilfried Beer (Bad König), Schatzmeister - Alexander Hahn (Bad König), Technikreferent Motorrad - Hans-Jürgen Künzel (Michelstadt), Technikreferent Automobil - Werner Heilmann (Bad König) und Referent für Öffentlichkeitsarbeit - Herbert Spross (Höchst).

 

Weitere Teilnehmer der Gründungsversammlung waren: Andreas Arend, Anja Geist, Horst Geist, Manfred Geyer, Tim Geyer, Georg Heckmann, Johann Hoffmann, Georg Klein, Stefan Kurz, Heinz Lappert, Hermann Lenz, Liselotte Lenz, Hermann Marx, Heinz Mohr, Rainer Müller, Fred Nees, Manfred Pfeiffer, Anni Reeg, Christian Riebel, Albert Schleich, Uwe Schultz, Hans Jürgen Schulz, Carsten Schwarz, Otto Schwarzer, Bruno Sill (sowie zwei weitere Enthusiasten, deren Unterschriften leider unleserlich waren!).

 

Die leidenschaftlichen Oldtimerfans trafen sich zuvor schon seit Jahren regelmäßig im Rahmen der Karfreitagsausfahrt, dem Britisch-Italienischen Klassikerfestival - heute Bad Königer Klassikerfestival - und dem monatlichen Stammtisch von Hans-Georg Langlitz im Hotel Nibelungen in Michelstadt.

 

Durch die Aktivitäten der Vereinsgründung fanden sich schnell circa 60 Mitglieder, die eine Vielzahl von Oldtimertreffen besuchten, sowie einen regen Informationsaustausch an den Vereinsabenden pflegten. Heute hat unser Oldtimerverein rund 110 Mitglieder und eine wachsende Fan-Gemeinde bei Facebook, die sich hauptsächlich auf das Erhalten, Restaurieren und Bewegen bzw. Ausstellen von Automobilen, Motorrädern und Traktoren konzentrieren. Besonders die letztgenannte Gruppe erfreut sich derzeit einem wachsenden  Zuspruch.

Hier finden Sie uns

Postanschrift:

Odenwälder Oldtimerfreunde e.V.

Präsident
Jochen Mühlsiegel

Lärchenweg 8
64732 Bad König / Nd.-Kinzig

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odenwälder Oldtimerfreunde e.V.