News aus dem Vereinsleben

ENSINGER AS15 hat "Kopfschmerzen"

Heute war Schlepper-Abend! Herzlichen Dank an Jochen, der seine Werkstatt zur Verfügung stellte, damit wir auf die Suche der fehlenden Kompression unseres ENSINGER "Vereinstraktors" gehen konnten. Danke auch den edlen Spendern, die an Hausmacher und Bier gedacht haben. Ich mache es kurz, der Fehler wurde gefunden. Der Zylinderkopf unseres AS 15 ist gerissen ... Das ist zwar nicht positiv, aber der Fehler wurde nun gefunden.
Wir benötigen einen neuen Kopf, oder müssen den alten Zylinderkopf fachgerecht schweißen lassen. Es handelt sich um einen Motor des Herstellers MWM, Typ "KDW 415E".

So. 2. Sept. 2018 Motorrad-Tour in den Spessart ...

Liebe OOF Motorradfreunde, (ANMELDUNG BITTE DIREKT AN: bayercub@t-online.de)

wir wollen mal wieder eine Oldie Motorradtour unternehmen! Ziel ist diesmal der Bikertreff auf dem "Engländer" bei Sailauf im Spessart.

Los geht`s am Sonntag, dem 2. September um 10.oo auf dem Parkplatz von "Treffpunkt VW Thierolf" in Michelstadt, Hammerweg 29.

Die Route wird ca. 110 km lang sein, es wird gemütlich gefahren (Tempo 80). Auch kleinere Motorräder, Gespanne und Roller sind ausdrücklich eingeladen, ebenso können auch nicht-Mitglieder des Vereins kostenlos mitfahren.

Die Route führt über Amorbach, vorbei an Miltenberg auf die andere Mainseite und dann quer durch den Spessart (u. a. über Mespelbrunn) bis nach Heigenbrücken und schließlich auf den "Engländer".

Heimfahrt dann über Aschaffenburg, Großostheim und Groß-Umstadt nach Michelstadt.
Wir werden im Laufe des Nachmittags wieder zurück sein.

Die Ausfahrt findet nur bei trockenem Wetter statt.

Also: Spannt nochmal die Kette (es dürfen aber natürlich auch "Kardanians" mit), tankt voll und kommt!

Viele Grüße!
Bernward Bayer & der Vorstand der Odw. Oldtimerfreunde

So. 12. August 2018 - Ausfahrt der OOF zur "Galeria Auto d`Epoca" nach Lengfeld ...

Liebe Vereinsmitglieder und Mitgliederinnen,

wir möchten das schöne Wetter für eine gemeinsame Vereinsausfahrt durch den nördlichen Odenwald nutzen. Bei dem aktuell warmen Wetter wollen wir gleichzeitig Mensch und Maschine nicht zu stark belasten.

Aus diesem Grund sind wir am Sonntag, den 12. August mit einer Streckenlänge von rund 40 Kilometern "glücklich". Wir treffen uns um 14 Uhr vor dem Schloß in Bad König. Wer etwas früher ist kann die Zeit mit einem Eis, oder Espresso beim "Italiener" überbrücken.

Anschließend fahren wir gemeinsam zur "Galeria Auto d`Epoca" nach Otzberg/Lengfeld. Dort präsentiert unser Vereinsmitglied Herbert Spross liebevoll seine Oldtimer im alten Feuerwehrhaus. Viele Bilder findet ihr unter http://www.oldtimer-galeria.com/

Da Herbert Spross seine Sammlung etwas umgestellt hat, gibt es aktuell einige neue Fahrzeuge zu sehen. Lasst Euch überraschen!

Anschließend fahren wir zurück ins Mümlingtal. Der gemeinsame Abschluss findet ganz in der Nähe des Schloß Fürstenau, im Gasthof "Zur Gerste" statt. Der neue Biergarten liegt direkt an der vorbei fließenden Mümling und ist auch an heißen Sommertagen erfrischend kühl. Bei schlechtem Wetter können wir im ehemaligen Stall oder im Gasthof "unterkommen".

Damit wir die Ausfahrt planen können, benötigen wir bis spätestens 06. August 2018 Eure Anmeldung. Die Ausfahrt ist aus Kapazitätsgründen auf höchstens 12 PKW und einige Motorräder begrenzt.

BITTE teilt mir die Fahrzeug und die Anzahl der mitfahrenden Personen möglichst frühzeitig mit! Ich freue mich von Euch zu hören.

Euer Vorstand & Alexander Hahn

https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_F%C3%BCrstenau_(Michelstadt)
https://zur-gerste.de/

Geplanter zeitlicher Ablauf:

14:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer am Schloß in Bad König
14:15 Uhr Abfahrt
15:00 Uhr Eintreffen der Oldtimerfreunde an der Galeria Auto d`Epoca in Lengfeld
ca. 16:00 Uhr Abfahrt
ca. 17:00 Uhr Eintreffen der Oldtimerfreunde am Biergarten des Gasthof "Zur Gerste" in Steinbach (Für ortsfremde besteht sicherlich die Möglichkeit sich das Schloß Fürstenau kurz anzuschauen.)

Liebe Vereinsmitglieder,


unsere Mitglieder Peter und Reinhold Giebenhain organisieren eine Busfahrt zum Oldtimer Event "Golden Oldies" in Wettenberg. Es sind noch einige Plätze frei und es können sich gerne noch Personen anmelden, die einmal zu diesem Festival mitfahren wollen, um sich die zahlreichen Rock`n Roll Bands anzuschauen, die dort auf mehreren Bühnen spielen.


Der Vorstand der Odenwälder Oldtimerfreunde findet dieses private Engagement "KLASSE"! Vielleicht besteht die Möglichkeit, dass uns Peter und/oder Reinhold Giebenhain die Fahrt bei einem der nächsten Vereinsabende nochmals etwas genauer vorstellen.

Wir unterstützen Euer Engagement gerne.

 

Vorstand der Odw. Oldtimerfreunde

Neun neue Mitglieder auf einen Schlag!

Ende Februar 2018 sind neun neue Miglieder in unseren Verein eingetreten. Der Großteil der interessierten Oldtimer-Enthusiasten nutzte die Chance uns auf der Museumsfahrt etwas kennenzulernen.

 

Eine derart geballte Anzahl von Neumitgliedern hatten wir nur zum Start unseres Vereins und bei der Erweiterung durch unsere Traktoristen. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr über das große Interesse an unserem Verein. Wir heißen alle neue Mitglieder herzlich willkommen! Jochen Mühlsiegel begrüßte Klaus Kirchschlager aus Würzberg als "200. Mitglied" der Odenwälder Oldtimerfreunde.

 

Auf dem Bild u. sehen sie von links nach rechts unsere "Neu-Mitglieder" Joachim Müller (Höchst), Präsident Jochen Mühlsiegel, Klaus Kirchschlager (Würzberg), Heinrich Schwinn (Erbach), Ralf Wittigschlager (Hofheim), Helmut Tönnesmann (Reichelsheim), Karl Huck (Roßdorf), Toni Walther (Vielbrunn), Alexander Kirsch (Pfungstadt). Ebenfalls neu eingetreten ist Matthias Schell aus Michelstadt, der auf dem Foto aber nicht abgelichtet ist.

Odenwald Oldtimer Pokal ehrt Sieger!

Unser neues Vereinsmitglied Karlheinz Heilmann gewinnt mit seinem Beifahrer Karl-Heinz Schmidt den ODENWALD-OLDTIMER-POKAL 2017!
 
Das Team Heilmann-Schmidt zeigte 2017 eine herausragende Leistung und gewinnt die Nachkriegsklasse äußerst knapp! Alle Teilnehmer der Osterglockenfahrt und des Bad Königer Klassikerfestivals sind in der Meisterschaft gelistet. Alle Ergebnisse findet ihr unter www.odenwald-oldtimer-pokal.de .
 
Acht Events zählten 2017 zur Meisterschaft der Oldtimer im Odenwald. Die Vielseitigkeit der einzelnen Events begeisterte insgesamt 927 Teilnehmer, aufgeteilt in Fahrer und Beifahrer mit ihren Automobilen und Zweirädern.
 
Der Marstall der Stadt Heppenheim bot einen wunderbaren Rahmen für die Siegerehrung, die in diesem Jahr vom beteiligten AMC Heppenheim ausgerichtet wurde. Der Vereinsvorsitzende Christian Rioth, der zusätzlich auch für die Auswertung des Odenwald-Pokals verantwortlich zeichnet, erläuterte ausführlich Idee und Ausführung der Wertung.
 
Erstmals nahm mit der Scuderia Offenbach Motorsportclub e.V. ein neuer Verein als Gaststarter teil, was die Wertung zusätzlich befruchtete. Bei den Automobilen wurden 5 von 8 Events für die Gesamtwertung herangezogen. Die Zweiradfahrer konnten an 4 Ausfahrten starten, von denen 3 Ergebnisse gewertet wurden.
 
Gesamtsieger und Sieger der Kategorie „Automobile nach 1945“ wurde Karlheinz Heilmann aus Bad König mit seinem Opel Olympia. Die Beifahrer-Wertung gewann Co-Pilot Karl-Heinz Schmidt aus Brensbach. Sieger der Kategorie „Automobile vor 1945“ wurde Iris Laumann aus Bensheim mit ihrem Chevrolet Business Coupe. Die Beifahrer-Wertung entschied Ehemann Maik Laumann für sich. Jürgen Wohlrab aus Seligenstadt wurde bester Zweiradfahrer der Saison 2017.
 
Die Termine für die Saison 2018 sind weitestgehend fix und können in Kürze unter odenwald-oldtimer-pokal.de abgerufen werden. Hier findet ihr auch alle Ergebnisse 2017. Der Odenwald-Oldtimer-Pokal 2018 startet übrigens mit der Osterglockenfahrt an Karfreitag.
 

Jahresabschlussfahrt 2017

Wir hatten Wetterglück!
Pünktlich um 10 Uhr endete Sturm und Regen und wir konnten uns bei Sonnenschein vor dem Schloß in Bad König treffen, was mittlerweile s...chon eine kleine Tradition ist. Es hat uns gut gefallen, dass ein paar "neue" Gesichter mit uns zur Ausfahrt starteten. Der Weg führte uns über Beerfelden, ... kleiner Aufenthalt am Galgen, zum alten Wasserwerk von Rothenberg. In Hirschhorn überquerten wie die Schleuse. Ganz in der Nähe besuchten wir die Sammlung eines engagierten Motorrad-Enthusiasten. Hauptsächlich Bikes der Marke NSU fanden wir in einer liebevoll eingerichteten "Garage". Bei Kaffee und Apfelwein hörten wir von Peter einige Anekdoten zu den Bikes. Die Zeit war wie immer zu kurz! Unser Abschluss fand in Maier`s Bauernstube statt, bevor sich die Oldtimer und Youngtimer in verschiedene Richtungen verabschiedeten.
Sagt uns gerne Eure Meinung, ob die Ausfahrt gefallen hat. Das hilft uns bei künftigen Planungen.

Manfred und Mathias Pfeiffer gewinnen !

Manfred und Mathias Pfeiffer aus Michelstadt Steinbach gewinnen die Gesamtwertung der renomierten Bergfahrt am Königstuhl in Heidelberg.
 
Am 31. März 1901 fand am Königstuhl in Heidelberg das erste Bergrennen statt. Vielleicht das erste Automobilrennen in unserer Region überhaupt. Gewonnen haben damals Heinrich und Fritz Opel auf einem Opel System Lutzmann in sagenhaften 23 Minuten.
 
116 Jahre danach gewannen die beiden Steinbacher erstmals die Bergfahrt, die heute eine touristische Oldtimerprüfung darstellt. Der Gewinner ist mit seinem schönen Gesamtsiegerpokal "happy"! ... schraubt aber bereits an nächsten Projekten, was auf dem Foto nicht zu verbergen ist!

Jochen Mühlsiegel übernimmt Präsidentschaft

Odenwälder Oldtimerfreunde wählen neuen Präsidenten

Hans-Heinrich Hildebrand begrüßte 33 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung der Odenwälder Oldtimerfreunde. In seinem Jahresblick erinnerte er an die zahlreichen Aktivitäten in 2016. So konnte die Osterglockenfahrt ein Rekord-Starterfeld vermelden und die angebotene Museumsfahrt ins Fränkische „ein Ausflug für große Jungs“, so Hildebrand, war komplett ausgebucht. Die Mitglieder erinnerten sich an ihre Vereinsmitglieder Johann Rapp (Bad König) und Heinz Lappert (Münster), die im vergangenen verstorben sind.

Erhard Thierolf erhielt für seine Vorstandsarbeit als Motorrad-Referent und für sein langjähriges Engagement im Verein die Ehrenmitgliedschaft der Odenwälder Oldtimerfreunde verliehen. Heinz Meister und Adolf Christ wurden für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt, die zur Hauptversammlung neu eingeführt wurde.

Nachdem die Kassenprüfer eine gute Kassenführung bestätigten und die Mitglieder Vorstand wie Schatzmeister entlasteten, blickte Hans-Heinrich Hildebrand auf die letzten Jahre seiner Präsidentschaft zurück. Mit Wehmut erläuterte er den Mitgliedern, dass es rein gesundheitliche Gründe sind, die ihn zwingen etwas kürzer zu treten. Mit dem Kandidaten, Jochen Mühlsiegel, präsentierte der Vorstand eine in die Zukunft gerichtete Lösung. Als Traktor-Referent konnte er sich bereits erste Anerkennung im Vorstand erwerben, der ihn nun bei allen anstehenden Aufgaben tatkräftig unterstützen möchte. Als Team möchte man weiterhin erfolgreich agieren, die Szene im Odenwald weiter entwickeln und sich um das Kulturgut Oldtimer kümmern, wie es die Vereinssatzung des eingetragenen Vereins vorgibt.

Die Mitglieder wählten alle Vorstände einstimmig, Jochen Mühlsiegel, Bad König (Präsident), Rainer Müller, Brombachtal (Vize-Präsident), Wolfgang Krapp, Langstadt (Kassenwart), Stefan Kurz, Brombachtal (Schriftführer), Alexander Hahn, Michelstadt (Presse- & Öffentlichkeitsarbeit), Werner Müller, Bensheim (Referent Automobil), Dieter Erzgräber, Michelstadt (Referent Motorrad), Edgar Tartler, Haingrund (Referent Traktor), Moritz Müller, Brombachtal (Zeugwart), Jürgen Maul, Breuberg (Beisitzer) und Wilfried Beer, Goldbach (Beisitzer).

 

Vereinsleben auf der Retro Classics

Unsere Mitglieder engagieren sich zum Teil nicht nur für den eigenen Verein, sondern zusätzlich für die Marken-Clubs, deren Fahrzeuge in der eigenen Garage stehen. So hat Rainer Müller mit Freunden anderer britischer Marken wieder den "British Corner" in Szene gesetzt und "seine" Marke MORRIS MINOR präsentiert. Von der Seite zuhörend, hatte man den Eindruck, Rainer Müller würde diesem Job hautberuflich nachgehen.

Das Gute, das Du getan hast, wird in Erinnerung bleiben.

Walter Herold, ein Urgestein der Oldtimerszene in der Odenwald-Region, ist im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Walter hat mit seiner Moderation viele Veranstaltungen geprägt und war bei seinem "Heimatverein" in Groß-Bieberau besonders aktiv. Seine Erlebnisse aus dem Motorrad-Motorsport der 50er Jahre, hat er uns gerne geschildert. Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie und behalten Walter in bester Erinnerung. Die Beerdigung findet am Freitag, den 3. März um 12:30 Uhr auf dem Friedhof in Nieder-Ramstadt statt.

Ein Vereinsabend in der Werkstatt

Unser Februar-Stammtisch war ein großer Erfolg. Circa 25 Mitglieder fanden den Weg in Jochen und Stefan Mühlsiegel`s Garage. 

 

Sogar Michael Lang, vom Odenwälder Echo, nutzte den Treff für ein Porträt des Vereins. (Anmerkung: Den Artikel könnt ihr in Kürze in eurer Tageszeitung nachlesen.)

 

Ganz nebenbei erläuterte Fahrzeugreferent Werner Müller warum 1 Zoll genau 25,4 mm entspricht. Die Diskussion endete beim Mathematiker Friedrich Gauß, was wir hier nicht weiter vertiefen müssen. Es ist aber immer wieder interessant zu sehen, welches Wissen in den Köpfen unserer Mitglieder steckt!

 

Der kurzweilige Abend, mit den Oldtimern der Familie, hat Lust auf mehr gemacht. Der Vorstand würde gerne so einen Werkstatt- oder Garagen-Termin wiederholen. Schauen wir einmal wo sich eine Möglichkeit ergibt.

Die Jahresabschlussfahrten der Oldtimer und Traktoren fanden bei Kaiserwetter statt!

Nachdem die Traktoristen bereits am Samstag bei bestem Wetter auf Tour gingen, zogen auch die Oldtimerfahrer/innen am Sonntag nach. Temperaturen bis 15 Grad machten die Ausfahrten zur Kaiserwetter-Fahrt. Alle Oldies, ob Traktor oder Oldtimer, wurden offen bewegt. Die Motorräder blieben hingegen in der Garage. Das müssen wir bei ähnlichem Wetter im kommenden Jahr unbedingt ändern! Für alle die nicht teilnehmen konnten, haben wir hier eine kleine Fotostrecke eingefügt.

Ein neuer URSUS Stern am Vereinshimmel!

Endlich läuft der URSUS rund und Jacob kann sich einmal auf der Straße über sein Gefährt freuen. Die Odenwälder Oldtimerfreunde sagen herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Restaurierung! 

Ein Rückblick auf den Howard Feldtag

Hier nochmals ein Rückblick auf die Howard Feldtage in Asselbrunn. Ein Dank an Helmut Breithaupt und seine Mitstreiter. Es war eine wirklich gelungene Veranstaltung.

Herbert Spross holt Mäuschen in den Odenwald!

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

am vergangenen Wochenende begrüßten Herbert & Anette Spross den FIAT Topolino Club Deutschland im Odenwald. Rund 40 Mäuschen kamen zum Jahrestreffen und nahmen unsere Region unter die Räder. Neben dem Weltkulturerbe "Grube Messel", machten die Fahrzeuge auch halt bei der Glücksfabrik "KOZIOL" und in der Michelstädter Burg, auch "Kellerei" genannt.

Habt ihr auch Bilder von ähnlichen Events oder vom Schleppertreffen in Rehbach? Sendet Sie mir zu. Wir veröffentlichen die Bilder gerne.

Alexander Hahn

Liebe Vereinsmitglieder und Mitgliederinnen,

ich muss mich heute mit einer weiteren traurigen Nachricht an Euch wenden. Wie wir gerade erfahren haben ist unser Gründungsmitglied HEINZ LAPPERT bereits am 17. August 2016 im Alter von 74 Jahren verstorben.

Viele von Euch kennen Heinz, der oft mit seinem Chevrolet Vorkriegswagen an
unseren Ausfahrten teilnahm. Wir behalten "unseren" Österreicher in guter Erinnerung.

Alexander Hahn

Odenwälder Oldtimerfreunde e.V.

 

Unsere Helden der Landstraße auf der Titelseite der regionalen Tageszeitung!

Osnabrücker Zeitung berichtet über unsere Helden der Landstraße!

Jochen Mühlsiegel und Max Klein fahren mit ihren Schleppern nach Ostfriesland. Auf dem Weg besuchten Sie das unten näher erläuterte Traktortreffen. Jungs, wir sind stolz auf Euch! Mittlerweile sind Sie, nach 550 km Fahrt, wohlbehalten in Emden angekommen. Für die Rückfahrt sollte sich Max sicherlich noch etwas Sonnencreme einpacken. Auf unserer Facebook-Seite haben Jochen und Max noch einige Bilder ihrer Erlebnisfahrt hochgeladen https://www.facebook.com/groups/224766997692516/

Traktor-Ausfahrt zum Bauernmarkt nach Hüttenthal

Am Sonntag (5. Juni) um 9:30 Uhr trafen wir uns an der Schmucker Brauerei "Oldtimer-Werkstatt" in Mossautal auf einen gemeinsamen Kaffee. Im Anschluss fuhren wir zum Bauernmarkt nach Hüttenthal. Es war ein kurzweiliger Morgen mit schönen Gesprächen, auch über die gewöhnlichen "Diesel-Gespräche" hinaus!

 

Im Jahr 1995 ehrten wir das Lebenswerk des Schwimmwagen-Pioniers Hanns Trippel mit dem Highlight, einer Sonderausstellung "seines" Amphicar, anläßlich des Bad Königer Klassikerfestivals. Im Rahmen dieses Events wurde Trippel auch zum ersten Ehrenmitglied der Odenwälder Oldtimerfreunde ernannt. Mit dem beigefügten Artikel möchten wir daran erinnern, dass er nach dem zweiten Krieg auch viele Kleinwagen konstruierte, die mehr oder weniger erfolgreich waren. Die Flügeltüren des Mercedes 300 gingen übrigens auf ein Trippel-Patent zurück, das er dem Konzern - nach seinigen eigenen Aussagen - viel zu günstig verkauft hat. Der Berich stammte aus dem Jahr 1951.

Das Bild zeigt unser Gründungsmitglied Hans-Jürgen Künzel anläßlich seiner Ehrung zum Ehrenmitglied der Odenwälder Oldtimerfreunde.

 

Hans Jürgen Künzel ist am 20. April 2016 verstorben. Wir behalten ihn in guter Erinnerung. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odenwälder Oldtimerfreunde e.V.